Bildung | Education/Digital/Unterrichtsidee | Lesson plans

Google Maps und Co im Unterricht

Neulich bin ich auf eine interessante Idee gestoßen: Google Maps im Unterricht benutzen. (Hier die komplette Idee auf Englisch: Digital Storytelling with Google Maps tools).

Ich finde, das bietet sich wunderbar an, um die gängigen „Tours“ im Englischunterricht einfach mal bildlicher umzusetzen – spontan fällt mir da die obligatorische Tour durch New York ein, bei der die Schüler die einzelnen Sehenswürdigkeiten kennenlernen.

Mein Vorhaben: Demnächst werde ich im Englischunterricht einen Teil der Bürgerrechtsbewegung in den USA behandeln. Hierbei werde ich GoogleMaps einbinden, um z.B. die Protestorte darzustellen. Sobald dieses Vorhaben weitere Formen annimmt, gibt’s den nächsten Bericht.

Übrigens: Hier gibt es das Video-Tutorial (auf Englisch) wie man „Meine Karten“ bei GoogleMaps nutzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s