Medienformate entwickeln.
Das Abgeordnetenhaus kennenlernen.
Politik mitgestalten.

Diese drei Dinge werden in dem sehr gut klingenden Medien- und Politik-Workshop „Talking Heads“ behandelt, der von der Kooperative Berlin und dem Abgeordnetenhaus Berlin veranstaltet wird. Dieser Workshop ist ein „Mix aus Inputs, praktischer Medienarbeit und der Konzeption und Umsetzung eines eigenen Talk-Formats“. Die Teilnehmer lernen „die Aufgaben und Arbeitsweise des Abgeordnetenhauses näher kennen. Dabei können sie sich vertieft mit einem selbstgewählten Thema (z. B. Sicherheitspolitik, soziale Gerechtigkeit, Innovationspolitik/Zukunftsgestaltung) auseinandersetzen. Zum anderen beschäftigen [sie] sich mit dem Medienformat »Politik-talk«, lernen journalistische Arbeitsweisen kennen, reflektieren die eigene Mediennutzung und entwickeln ein eigenes Talk-Format. Dieses wird – zum Abschluss des zweitägigen Workshops – mit Mitgliedern des Abgeordnetenhauses, mit professioneller Kamera-, Licht- und Tontechnik und vor den Schüler/-innen und Lehrenden ihrer Schule umgesetzt und aufgezeichnet“. (siehe Infoschreiben).

Die Ergebnisse von 2017 kann man sich auf der Jugendwebsite des AbgeordnetenhausesBerlin ansehen.

Aus NRW darf ich mich mit meinen Schülern leider nicht bewerben, hoffe aber, dass viele Berliner Lehrer diese Möglichkeit nutzen werden. Denn auch der Einladungsbrief des Präsidenten des Abgeordnetenhauses Berlin, Ralf Wieland, hört sich vielversprechend an:

Hier nochmal die wichtigsten Infos im Überblick

  • Zielgruppe: Schülerinnen ab 15 Jahren / 9. Klasse, Politik- bzw. Medienkunde-Lehrer
  • zweitägiger Workshop an eigener Schule → 19./20.06.18 oder 09./10.10.18
  • während der Unterrichtszeit
  • kostenlos
  • Bewerbungsfrist: 30. April 2018, per E-Mail

Das Bewerbungsformular bitte an talking-heads@kooperative-berlin.de senden.

 

Foto: »Talking Heads« an der Gail S. Halvorsen Schule, Nov. 2017/ Foto: Abgeordnetenhaus Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare