Ein “Wahl-O-Mat” für die Weimarer Republik?. Genial! Das Bundesarchiv hat ihn entworfen:

Angelehnt an das Original der BPB werden insgesamt 21 Fragen gestellt, denen man zustimmen, die man ablehnen oder denen man neutral gegenüber sein kann. Was ich besonders gut finde, sind die kurzen Informationen zu jeder Frage, damit man zumindest grob den geschichtlichen Hintergrund zu jeder Frage einschätzen kann:

So grob wie der geschichtliche Hintergrund in den Infoboxen kann auch nur der Überblick über die Parteien sein, den man mit diesem Instrument bekommen kann. Natürlich bleibt es eher oberflächlich, aber gerade dieser Überblick kann doch eine tiefergehende Auseinandersetzung einleiten.

Ich unterrichte immer in den achten Klassen, da in diesem Jahrgang Geschichte an unserer Schule in bilingualen Modulen stattfindet. Die Themen erstrecken sich von der Industriellen Revolution bis zum Ersten Weltkrieg. Und genau hier, sprich kurz vor den Sommerferien, plane ich diese Art des Wahl-O-Maten einzusetzen. Das lockert die Geschichtsstunde auf und hat gleichzeitig noch eine Art Selbstkontrolle-Charakter für die Schüler, da sie das gerade Gelernte – hoffentlich – anwenden können. Außerdem würde ich spannend finden, im Anschluss eine Diskussion um die Ergebnisse zu führen.

Vielleicht gibt es ja dann noch ein Update, wie der Einsatz geglückt ist 😊

Weitere Links:

 

Beitragsbild: By Bundesarchiv, Bild 102-01154 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare