Man glaubt es kaum, aber das Schuljahr 2017/18 neigt sich langsam dem Ende zu. Die letzten Arbeiten werden geschrieben und korrigiert, der letzte Unterricht vorbereitet und diverse Ausflüge und Klassenfahrten vorbereitet.

Das ist zwar alles auch schon ein paar Jahre Routine für mich, aber doch bin ich manchmal etwas sentimental zum Ende hin, vor allem, wenn ich Klassen abgege, mit denen ich sehr gern gelernt und gemeinsam neue Unterrichtswege ausprobiert habe.

Im letzten Jahr habe ich meine wundervollen Schäfchen in die Oberstufe entlassen (müssen) und ihnen zum Abschied ein „Starterkit“ für die Oberstufe zusammengestellt – es waren wirklich ganz besondere Schäfchen, die alles mitgemacht und auch immer brav mit mir gemeinsam reflektiert haben. Sie hatten sich also ein etwas aufwendiges Geschenk wirklich verdient (nein, das ist auch bei mir kein Standard!).

 

Ich hatte letztes Jahr ein Bild von diesen Geschenken auf meinen Social-Media-Kanälen gepostet und einige Nachfragen erhalten. Direkt hatte ich es nicht geschafft es zu „verbloggen“, doch jetzt könnte es ja für den ein oder anderen auch passen, sodass man die Vorlage nutzen oder sich Inspiration holen kann. Auch ich hatte mich damals dafür bei Pinterest und Instagram umgeschaut. 😇

Kleiner Überblick, was ich benutzt habe:

  • weiße Kieselsteine (z.B. bei Depot) → ich habe mit Permanentstift „MUT“ auf den Stein geschrieben
  • Bleistifte
  • Wunderkerze
  • Goldener Basteldraht → ca. 10cm pro Schüler
  • rote Wolle → ca. 10cm pro Schüler
  • Brausepäckchen
  • Traubenzucker
  • „Pausenbrottüte“
  • hübsches Garn/Packband → ca. 20cm pro Schüler

Den Bleistiften habe ich noch Fähnchen mit Sprüchen verpasst, indem ich sie einfach ausgeschnitten und mit Klebestift um den Stift geklebt habe.

Damit die Schüler wissen, wozu die ganzen symbolischen Inhalte sind, habe ich dem ganzen noch einen Beipackzettel hinzugefügt:

Als alles verpackt war, habe ich noch ein kleines Namensschild mit charakteristischen Adjektiven angebunden:

Wer nun Interesse daran hat, ähnliche Geschenke zu basteln, der kann sich hier die Vorlage für Beipackzettel und Namensschild in Google Docs holen (Kopie erstellen!) und hier die von Keynote (darin habe ich es eigentlich gemacht).

Viel Spaß beim Basteln!

Wie haltet ihr es mit Abschiedsgeschenken? Ich freue mich über eure Kommentare!

10 Kommentare

  1. Das ist voll die süße Idee. Ihr Engagement und Ihre Kreativität sind unglaublich inspirierend. Sie sind wirklich ein Vorbild für Andere! 😍
    Warum hatte ich nie so nette Klassenlehrer? 🙁

  2. Ich finde das total toll, dass sich eine Lehrerin, für ihre Schüler so viel Zeit nimmt und so etwas aufwendiges macht👍🏻Ich hoffe die Schüler wissen dies zu schätzen 🌸😊

  3. Liebe Nina,
    ich möchte mich für die tolle Idee herzlich bedanken. Dieses Jahr haben wir die Idee mit meiner Kollegin zusammen als Neujahr-Geschenke für unsere Studis umgesetzt. Sie haben sich sehr gefreut. Die Mühe hat sich gelohnt. 🙂
    Vielen Dank nochmals für die vielen nützlichen und inspirierenden Beiträge, die Sie hier teilen.

  4. Liebe Nina,

    vielen, vielen Dank für diese tolle Idee. Ich habe sie für meinen LK zum Abschied „umfunktioniert“ als „Start-ins-Leben-Box“. Statt der Butterbrotpapiere habe ich für jeden eine Schachtel gebastelt und die Bleistifte habe ich, damit es noch ein bisschen persönlicher wird, mit einer Gravur versehen lassen.
    Also vielen Dank für deine Ideen und Vorlagen. Das war eine große Hilfe!!!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

  5. Hallo,

    ich finde diese Idee auch toll und möchte das gerne für meine Klasse nachbasteln.
    Wo genau bei Google Docs finde ich denn solche Umrandungen etc.? Und ist keynote nur für Apple-Geräte geeignet?

    Lieben Gruß
    Stephi

    • Hallo Stephi!

      Danke dir! Schön, dass du es auch ausprobieren möchtest!

      Die „Umrandungen“ sind entweder die Textfelder oder die Rahmenlinien bei Formen, die du bei Google Docs bzw. in den Präsentationen auswählen kannst. Wenn du ein Objekt einfügst, kannst du die Rahmen selbst festlegen, z.B. Form (Punkte) und Farbe.

      Keynote ist das Präsentationsprogramm in der Mac-Welt. Mir ist nicht bekannt, dass es davon eine Windows-Variante gibt.

      Viele Grüße
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare