Seit dem „Corona-Unterricht“ schätze ich das sogenannte Aufgabenmodul bei iserv sehr. Ich kann ganz einfach meine Aufgaben für die Schüler hochladen, zuweisen und mit einer Frist versehen. Die Schüler melden auch zurück, dass es durch dieses Modul für sie übersichtlicher ist, welche Aufgaben sie noch zu erledigen haben.

Wer kein iserv oder das Aufgabenmodul noch nicht nutzt, hier wird es genauer beschrieben und hier kann man sich dazu ein Erklärvideo ansehen.

Auch für mich als Lehrkraft ist es übersichtlich, weil ich sehen kann, wer (noch nicht) abgegeben hat und auch, wem ich bereits eine Rückmeldung gegeben habe:

Der beste Vorteil an dem Modul ist aber, dass ich den Schülern eine individuelle Rückmeldung geben kann. Vor allem, wenn sie Fotos hochladen, ist die Korrektur manchmal mühsam. Wer ein Tablet zur Verfügung hat, der kann seinen „Workflow“ sehr vereinfachen:

Level 1: Annotationen mit dem Tablet

Level 2: Rückmeldung mit Video über Bildschirmaufnahme

🎥 VIDEO Beispiel für eine Bildschirmaufnahme

Im Grunde macht man genau das Gleiche, man korrigiert den Text, nimmt dabei aber den Bildschirm auf und „denkt laut“, sodass der Schüler die Korrektur auch nachvollziehen kann. Beispielsweise habe ich in den Videos für Latein die richtige Übersetzung nur genannt statt zu schreiben, was mir die Korrektur wiederum erleichterte.

Letzter Schritt: Rückmeldung hochladen

Das Hochladen eines Videos dauert immer ein kleines bisschen länger, das ist klar. Es kommt aber wirklich beim Schüler an und gerade bei schwierigen Themen kann es dem Schüler sehr helfen.

Hast du noch Tipps oder Tricks für Rückmeldungen? Schreibe gern einen Kommentar oder melde mich per E-Mail oder Social Media bei mir!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare