Ich bin ein Fan von Grey’s Anatomy. Schon seit langem. In meinem Referendariat habe ich sogar meine Lehrproben-Einheit in Englisch zu der Serie gemacht und es hat eingeschlagen wie eine Bombe (und ja, auch die gab es schon in der Serie).

Seitdem in einer Folge Neuro-Chirurgin Amelia Shepherd aber die Superhelden-Pose erklärt hat, bin ich von der Idee wirklich fasziniert.
(Wer die ganze Folge schauen möchte: Season 11, Episode 14: The Distance | (Es hat sich sogar jemand die Mühe gemacht, die komplette Szene als GIFs darzustellen.)

Erst dachte ich “Gut, ist eben Greys’ Anatomy.” Aber ich ertappte mich dabei, wie ich immer öfter mal meine Arme aufstützte und bewusst atmete. Amelia sprach ja von Studien, die dieses Phänomen untersucht hatten.

Schließlich stieß ich auf Amy Cuddy’s TED-Talk zu Körpersprache. Und siehe da, auch sie sprach völlig begeistert von der Heldenpose (sie ist auch diejenige, die dazu forscht).

Also konnte ich nicht widerstehen und habe meinen Schülern davon erzählt. Vor der nächsten Klassenarbeit haben wir es also einfach ausprobiert. Anfangs kicherten wir noch etwas, sodass ich vorschlag, dass wir die Augen schließen (so ist es weniger “peinlich”).

Dann habe ich es auf mehrere Klassen ausgeweitet: Bevor wir eine Arbeit schreiben, stehen wir nun also immer alle auf und nehmen eine Heldenpose ein. Sie können sich aussuchen, wie sie die Hände halten wollen, entweder auf der Hüfte oder in die Höhe gestreckt.

Mittlerweile fordern sie es regelrecht ein. 💪🏻

Nun habe ich es sogar ausgeweitet auf die mündlichen Prüfungen, die letztens stattfanden. Da ich vor jeder einzelnen Prüfung nicht mehr sagen konnte, dass sie die Heldenpose einnehmen sollen, habe ich kurzerhand eine Erinnerung vor den Räumen aufgehängt. Und manchmal natürlich gefragt, ob sie denn die Pose schon gemacht haben.

Erfreulich für mich war, dass sehr viele gelächelt haben und meine Frage bejahten – die dann auch eine gute Prüfung ablegten! 😎

Wer möchte, kann sich hier das Dokument ansehen oder es sich hier direkt in seine eigene GoogleDrive-Ablage kopieren. Ich habe auch noch eine deutsche Version erstellt, sodass man es in mehreren Fächern einsetzen kann.

Bildquellen: Bitmoji, Pixabay (Genauer Link ist im Dokument angegeben)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare