Pflichtlektüre im Englischunterricht

Eine sogenannte „Ganzschrift“ als Pflicht: Meine Englisch-Fachschaft hat sich darauf geeinigt, dass jedes Schuljahr eine Lektüre oder zumindest eine Reihe von Short Stories gelesen wird. Finde ich super! Die Lesekompetenz kann nie genug gefördert werden. Und tatsächlich: Nach den Lektüre-Reihen sieht man bei den meisten Schülern wirklich eine gute Verbesserung. Manchmal ist es nur schwierig…

Live in Manchester via Skype

Die Vorteile der Digitalisierung wirklich nutzen. Meinen Unterricht pädagogisch sinnvoll erweitern. Das sind zwei Überlegungen, die mich bei meinen Entscheidungen während der Unterrichtsvorbereitung leiten. Kurze Hintergrundinformationen Dieses Schuljahr habe ich eine 7. Klasse als neue Klassenleitung bekommen und so unterrichte sie auch in Englisch. Als ich angefangen hatte, meinen Unterricht etwas „digitaler“ zu machen, waren…

Üben und Kontrollieren mit der Bus-Stop-Methode

Egal welche Aufgaben man Schülern zum Üben gibt: Manche Schüler bearbeiten diese sehr schnell, manche brauchen etwas mehr Zeit. Wenn man aber zum Beispiel als Sprachenlehrer mehrere Aufgaben(typen) bearbeiten möchte, jedes Mal aber wartet, bis alle Schüler im Gleichschritt fertig sind, um dann gemeinsam zu vergleichen, verliert man nicht nur wertvolle Unterrichtszeit. Es wird auch…

Prüfungsvorbereitung mit Touch-Turn-Talk

Eigentlich wende ich die Methode “Touch-Turn-Talk” in den unteren Klassen an, wenn ich in Englisch kleine, spontane Redeanlässe schaffen möchte, zum Beispiel um Vokabeln in Sätzen üben zu lassen oder um sich untereinander besser kennenzulernen. Die Methode ist recht simpel: Man hat mehrere Karten mit Wörtern oder Bildern verdeckt auf dem Tisch ausgelegt. Der Schüler…